Beispielsettings - Galgenstativ Megaboom

Überblick

Das Galgenstativ Megaboom steht allen Kunden von Dein Mietstudio gegen eine geringe Gebühr (z.Zt. 10,- €) zur Verfügung. Das Stativ kann grundsätzlich in jedem Studio verwendet werden, optimal ist es auf Grund der Stativgröße natürlich in Studio 4.

 

Da bekanntlich aller Anfang schwer ist findest Du im Folgenden einige schöne Single-Light-Settings die sich mit dem Galgen optimal umsetzen lassen und eine Basis für Deine eigenen Arbeiten sein könnten.

Alle Settings verwenden lediglich einen Blitz (den am Galgen) und verzichten der Einfachheit halber auf Dekoration und Spielereien. Alle Bilder wurden in Studio 4 gemacht und sind natürlich wie immer ohne Nachbearbeitung direkt mit Lightroom aus dem RAW entwickelt. Alle Bilder enthalten in der Großansicht zusätzliche Informationen.

 

Beispielsetting 1 - Hochseitlich

FotoFotoFotoFotoFotoFoto

Der Blitzkopf ist mit der kleinen 60er Okta und Wabe bestückt und befindet sich knapp über Kopfhöhe etwa 50 cm vor dem Modell. Die Ausrichtung ist so gewählt, dass der Blitz in etwa auf das Kinn des Modells zielt. Dank der hohen Blitzposition ist man bzgl. der Wahl des Blickwinkels sehr frei. Da das Licht hierdurch aber stark von oben kommt würde ein Aufheller von unten (wenn möglich) natürlich nicht schaden, alternativ kann die Pose aushelfen.

 

Beispielsetting 2 - Hochfrontal

FotoFotoFoto

Der Blitzkopf ist mit der 120er Okta ohne Wabe bestückt und befindet sich in Deckenhöhe einen guten Meter vor dem Modell. Die Ausrichtung ist so gewählt, dass der Blitz nahezu senkrecht steht. Wir erhalten ein sehr spannendes Licht, dass dank der extrem hohen Blitzposition und dem Verzicht auf eine Wabe trotzdem relativ weich verläuft, das Modell selbst im Ganzkörper recht gleichmäßig ausleuchtet den Schwerpunkt aber klar auf die Kopfregion setzt. Da das Licht hierdurch aber stark von oben kommt würde ein Aufheller von unten (wenn möglich) natürlich nicht schaden, alternativ kann die Pose aushelfen.

 

Beispielsetting 3 - Hochspot

FotoFotoFotoFotoFotoFoto

Der Blitzkopf ist mit einem Normalreflektor mit der gröbsten Wabe bestückt und befindet sich oberhalb und vor dem Modell. Die Ausrichtung ist so gewählt, dass der Leuchtkegel exakt auf das Gesicht fällt. Durch die Wabe  erhalten wir ein sehr hartes Licht mit drastischem Abfall zu den Rändern. Je nach Entfernung zum Modell variiert die Härte des Lichtes. Dieses Licht ist natürlich besonders für liegende Posen geeignet, funktioniert aber auch super für Posen mit erhöhter Kinnhaltung.

 

Gefällt Dir? Diese Seite auf Facebook